Ein Unternehmen der
 
Aktuelles
13.09.2021
Fachlicher Dialog bei der Stadtwerke-Gruppe Strausberg
10.09.2021
30 Jahre – 30 Projekte: Fußball-Kids im Traningscamp
27.08.2021
Praxisforum E-Mobilität – ein wichtiger Termin für den Klimaschutz in Strausberg
24.08.2021
Neue Ladestation für Elektroautos am Fichteplatz - so einfach kann das Strom-Tanken sein
23.08.2021
Unser Fest an der Fähre

Fest an der Fähre am 20.08.2021


Es wird traumhafte Lichtinstallationen, phantasievolles Ambiente und kulinarische Genüsse, musikalische, künstlerische und sportliche Darbietungen bzw. Mitmachaktionen für Kinder, Eltern und Großeltern, also alle Strausberger und nicht Strausberger geben. Die gesamte Veranstaltung wird aus dem Eventbudget der Stadtwerke Gruppe Strausberg mit der Strausberger Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Stadtwerke Strausberg GmbH als Hauptsponsoren und der Sparkasse MOL finanziert. Der Eintritt ist kostenfrei!

Gemeinsam mit der Stadt Strausberg und der Sparkasse Märkisch-Oderland freuen wir uns auf Strausberger und Gäste, die am Freitag, dem 20.08.2021, mit uns nach der Corona-Pause im letzten Jahr endlich wieder das Fest an der Fähre feiern möchten. Wir haben ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene zusammengestellt, das Sie mit allen Sinnen genießen können.

Im Kinderbereich rund um den Spielplatz kann man sich von 15:00 bis 18:00 Uhr so richtig austoben – Hüpfburg, Großspielgeräte und Mitmachaktionen sorgen für ordentlich Bewegung. Wer lieber zuschaut, wird sich über Clown WIDU und Seifenblasenkunst freuen. Im Märchenerzählzelt werden die kleinen Gäste gekonnt ins Reich der Phantasie entführt. Kinderschminken und Kulinarisches für den kleinen Hunger zwischendurch wird selbstverständlich auch direkt vor Ort geboten, so dass Eltern und Begleitpersonen in Sichtweite bei einem Kaffee entspannen können.

Auf der Hauptbühne am Fähranleger geht es ab 15:00 Uhr musikalisch ordentlich zur Sache: Nach dem sicher unüberhörbaren Auftakt der Samba-Kids wird unser Fest an der Fähre durch Bürgermeisterin Elke Stadeler eröffnet. Direkt im Anschluss spielt Joe’s Bigband auf, gefolgt von Maurice Lindemann, der gekonnt für Schlager-Stimmung sorgt. Um ca. 18:30 Uhr dürfen wir das Strausberger Deutschrap-Duo „NeoPoetik“ auf der Bühne erleben, dieses Mal in Kooperation mit der großartigen Leona Heine. Und ab 20:00 Uhr feiern wir mit Mr. Rod – The No.1 Rod Stewart Show. Für das leibliche Wohl sorgen das Park-Haus im Sport- und Erholungspark (Cocktails, Bowle), der Bowlingtower (Bierwagen), der Wildhof Müncheberg, das E-Center Friedebold und die Cocktailbar Caliente. Knobibaguettes, Kaffee und Donuts, Softeis, Zuckerwatte und Crêpes, gibt’s außerdem. Da ist für jeden Gast das Richtige dabei!

Im Kaffeehaus-Areal auf dem Innenhof der Sparkasse sorgt von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Sven Loichen – Entertainer, Musikclown und begnadeter Virtuose – für gelungene Unterhaltung. Um das kulinarische Ambiente kümmern sich hier das Volkshaus Nord und ein Kaffeemobil.

Die StrausseeFähre fährt bis ca. 0:00 Uhr im gewohnten Takt über den Straussee. Eine Überfahrt kostet während der Veranstaltung 1,00 Euro pro Person. Dieses Angebot lohnt sich umso mehr, als dass zwei hervorragende Musiker direkt auf dem Schiff aufspielen: Roland Komitow am Saxophon und Roland Fidezius am Kontrabaß, der bereits mit den Großen der Deutschen Musikbranche wie Bürger Lars Dietrich oder Sarah Connor musizierte.

Das Fest an der Fähre endet wie es beginnt: unüberhörbar. Gegen 0:00 Uhr startet, weithin sichtbar, das Feuerwerk über dem Straussee.

Einen Vorgeschmack zum Programm bieten die Webseiten unserer Künstler:
  • Samba Kids: http://www.samba-kids.de/
  • Joe’s Bigband: www.joes-bigband.de (zwischen 15:00 und 17:00 Uhr auf der Hauptbühne)
  • NeoPoetik: www.neopoetik.de (zwischen 19:00 und 20:00 Uhr auf der Hauptbühne)
  • Leona Heine: www.leonaheine.de (zwischen 19:00 und 20:00 Uhr auf der Hauptbühne)
  • Mr. Rod: www.mister-rod.com (ab 20:00 Uhr auf der Hauptbühne)
  • Roland Komitov: www.komitow.com (auf der StrausseeFähre)
  • Roland Fidezius: www.rolandfidezius.de (auf der StrausseeFähre)

    Corona-Spezifisches:
  • Beim diesjährigen Fest an der Fähre sind die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. Wer sich krank fühlt oder Symptome zeigt, verzichtet auf die Teilnahme.
  • Die Besucherzahl ist auf maximal 1.600 gleichzeitig anwesende Personen begrenzt. Die Zahl der Anwesenden wird an den Eingängen gesteuert: Jede Person, die das Veranstaltungsgelände betritt, erhält am Eingang ein Armband, das sie beim Verlassen der Veranstaltung wieder abgibt. Selbstverständlich werden die Armbänder vor einer Weitergabe an eine nächste Person desinfiziert.
  • Wir sind verpflichtet, an den Eingängen von allen Gästen die Personendaten (Name sowie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) und den Zeitpunkt ihres Besuchs aufzunehmen.
  • Wir bitten alle Gäste deshalb, das Veranstaltungsgelände nur an den hierfür vorgesehenen Eingängen zu betreten und zu verlassen. Die Eingänge befinden sich in der Karl-Liebknecht-Straße (Haupteingang), am Spielplatz Fichteplatz und am Zugang von der Großen Straße aus. Auch die StrausseeFähre fungiert als Eingang für diejenigen, die von der Waldseite (Jenseits des Sees) aus anreisen.
  • Alle Gäste achten eigenverantwortlich auf die Einhaltung des Abstandsgebot. Zu Personen anderer Hausstände sind 1,5 Meter Abstand zu halten.
  • Auf dem Festgelände stehen ausreichend Desinfektionsmittelspender zur Verfügung. Die Hygienebereiche und Kontaktpunkte wie Türklinken werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Auf der StrausseeFähre als öffentliches Verkehrsmittel besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske für alle Fahrgäste ab 6 Jahren.

    Am Ende noch die Verkehrshinweise:
  • Zum Auf- und Abbau der Veranstaltung wird die Karl-Liebknecht-Straße vom 19.08.2021, 10:00 Uhr, bis 21.08.21, 9:00 Uhr gesperrt. In der Veranstaltungszeit am 20.08.2021 von 15:00 Uhr bis 21.08.21, 0:30 Uhr, ist auch Anlieger- und Lieferverkehr nicht zulässig.
  • Alle Gäste, die mit dem PKW anreisen, parken am besten im Parkhaus der EWE.
  • Wer den ÖPNV bevorzugt, steigt am besten an der Haltestelle „Lustgarten“ aus bzw. an der S-Bahn-Haltestelle „Strausberg Stadt“. Die letzte Straßenbahn auf der TRAM-Linie 89 fährt um 22:02 Uhr am „Lustgarten“ in Richtung S-Bahnhof ab. Die S-Bahn in Richtung Vorstadt fährt planmäßig bis 23:52 im 40-Minuten-Takt, dann um 0:12 Uhr und danach erst wieder um 1:12 Uhr vom S-Bahnhof „Strausberg Stadt“.
  • « zurück
    Störung melden
    Strom  Tel.: 03341 / 345 456
    Wärme Tel.: 03341 / 345 123
    Online-Services
    Kontakt
    Stadtwerke Strausberg GmbH
    Kundencenter
    Kastanienallee 38
    15344 Strausberg
    Öffnungszeiten:
    Mo, Mi: 09:00–13:30 Uhr,
    telefonisch bis 17:00 Uhr
    Di, Do.: 09:00–18:00 Uhr
    Fr.: 09:00–13:30 Uhr
    Tel.: 03341 / 345 345
    Fax.: 03341 / 345 420
    E-Mail:
    Ansprechpartner
    Unternehmensgruppe

    Kontakt ׀ Impressum ׀ Datenschutzerklärung ׀ Sitemap
    © Stadtwerke Strausberg GmbH