Ein Unternehmen der
 
Aktuelles
14.04.2022
Ein voller Erfolg: Unsere Osteraktion im SEP
13.04.2022
Kinder-Lebens-Lauf 2022, Station Strausberg: 1.000 Euro für den „KiJuHoDi“
24.03.2022
Die Stadtwerke Strausberg bleiben auch 2022 offizieller Sponsor der Musikschule Hugo Distler e. V.
17.03.2022
Haustürgeschäfte ortsfremder Stromanbieter - Vorsicht!
09.02.2022
Herzlich willkommen. Aber sicher.

Spiegeleien


Ausstellung des Fotoklubs Strausberg
Am 21. Februar wurde um 18:00 Uhr die erste Ausstellung des Jahres 2007 im Kundencenter der Stadtwerke unter dem Titel „Spiegeleien“ eröffnet.

(ws) Wieder war es eine vereinseigene Ausschreibung, die die Mitglieder des Fotoklubs im Märkischen Kulturbund Strausberg e.V. (MKB) darauf orientierte, sich einem weiteren herausfordernden Thema zuzuwenden. Mochte die Aufgabe, „Spiegeleien“ fotografisch zu erfassen, vielleicht zunächst einfach erscheinen, so erwies sich die Umsetzung als solche nicht. Schließlich bestand die Vorgabe in anspruchsvollen Maßstäben. Ob man nun die Kamera zwecks einzufangender Spiegelbilder auf schnöde Spiegel, Glasfassaden, Fensterscheiben, Wasserflächen oder polierte Autooberflächen richtet, es gilt wegen der zu erreichenden Motiveffekte erst einmal als Voraussetzung, das Handwerk dafür zu beherrschen.

Dann dürften zielgerichtet attraktive Dokumentationen gelingen, die entsprechend der Ausschreibungsbedingungen bis hin zu perfekten Illusionen, Abstraktdarstellungen oder surrealistischen Bildern reichen. Von 21 Mitgliedern des Fotoklubs beteiligten sich am aktuellen Wettbewerb 17 (bis 23.11.2006 konnten jeweils acht Fotos abgegeben werden). 98 Aufnahmen kamen zusammen. Fast jede zweite wurde durch Juryentscheid verworfen. 50 ausgewählte sind ab 21. Februar im Kundencenter der Stadtwerke Strausberg GmbH, 15344 Strausberg Kastanienallee 38, zu sehen.

Im Fotoklub Strausberg haben sich Fotobegeisterte von hier und dem Umland zusammengefunden. Den Frauen und Männern im Alter zwischen 19 und 79 Jahren, in verschiedenen Berufen tätig oder im Ruhestand, gehe es nicht nur darum das gemeinsame Hobby für Erinnerungsfotos zu nutzen. Weil sie vielmehr die Fotografie als Ausdrucksmittel auffassen, finden sie sich in dieser Gemeinschaft Gleichgesinnter zu schöner und kulturell wertvoller Freizeitbeschäftigung zusammen. Sie freuten sich, wie sie über sich sagen, wenn sie durch ihre Tätigkeit anderen Menschen Freude bereiten oder ihre heimatliche Region noch bekannter machen können. An jedem vierten Donnerstag trifft man sich regelmäßig im Versammlungsraum der Stadtwerke. Zu den Zusammenkünften des Klubs sind übrigens auch interessierte Gäste eingeladen.

Ausblick:
(WS) Auf intensive „Spurensuche“ hat sich für die nachfolgende gleichnamige Exposition vom 9. Mai bis zum 21. Juni im künstlerischen Bereich Annerose Ludwig begeben. Die Malerin unterrichtete zurückliegend lange Zeit am Fontane-Gymnasium in Strausberg. Die anschließende traditionelle Werkschau „Zeitthemen“ des Frankenthaler Bildhauers Erich Sauer ist wieder einer von zwei Höhepunkten, mit der die mittlerweile 6. Bronze-Bildhauer-Sommerakademie Strausberg unter seiner künstlerischen Leitung am 6. August eröffnet wird. Das anschließende feierliche Kursfinale geht einher mit der Vernissage zur Präsentation „Entstandene Bronzen“ am 24. August. Bis zum 20. September können sich damit Kunstinteressierte von den Arbeitsergebnissen der Teilnehmer der Sommerakademie überzeugen. Wer von Jürgen Wenzel aus Rehfelde längst weiß und seine Malerei mag, wird sich sicher auf neue künstlerische Arbeiten in Airbrush- und Mischtechnik sowie Mono-Print von ihm freuen. Aber auch Neugierige, die ihn noch nicht kennen, sind zu seiner Ausstellung „Sichtweisen“ vom 10. Oktober bis zum 22. November im Kundencenter eingeladen. Vom 5. Dezember dann gibt es Aquarelle der Strausbergerin Anneliese Simm, einst Verwaltungsangestellte im Handel, zu sehen. So mancher Betrachter möge Sympathie empfinden, wenn er sich unter der Überschrift „Blickfänge“ in ihre Malerei vertieft, die Blumen, Landschaften, Zugvögel und andere Motive betrifft. Bis zum 24. Januar 2008 besteht dazu Gelegenheit.
weitere Informationen
« zurück
Störung melden
Strom  Tel.: 03341 / 345 456
Wärme Tel.: 03341 / 345 123
Online-Services
Kontakt
Stadtwerke Strausberg GmbH
Kundencenter
Kastanienallee 38
15344 Strausberg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi: 09:00–13:30 Uhr,
telefonisch bis 17:00 Uhr
Di, Do.: 09:00–18:00 Uhr
Fr.: 09:00–13:30 Uhr
Tel.: 03341 / 345 345
Fax.: 03341 / 345 420
E-Mail:
Ansprechpartner
Unternehmensgruppe

Kontakt ׀ Impressum ׀ Datenschutzerklärung ׀ Sitemap
© Stadtwerke Strausberg GmbH